Droyßig

Das, und vieles mehr können Sie in Droyßig erleben!

Droyßig hat ganz viel zu bieten. Lassen Sie sich überraschen...
Schloss Droyßig
DROYSSIGER SCHLOSS
Romanik bis Klassizismus

Das Droyßiger Schloss ist das Zentrum unseres Ortes. Wild romantisch mit Efeu bewachsen - inmitten einer Parkanlage. Es thront auf dem Sockel einer alten Burg, die uns auf die Spuren der Tempelritter führt. Die Bauphase begann im 12. Jahrhundert und reicht bis ins 19. Jahrhundert. Daher weist das Gebäude einen wahren Stilpluralismus auf.

Die Schlosskirche ist dabei besonders hervorzuheben: Sie gilt als eines der wenigen Beispiele sakraler manieristischer Baukunst.

Bärentatzenweg
BÄRENTATZENWEG
Per Audioguide durch Droyßig!

Hätten Sie hier die Tempelritter vermutet oder ein Schloss erwartet? Was hat es mit den Droyßiger Anstalten auf sich? Und welche Rolle spielen Persönlichkeiten wie Gräfin Cosel, Luther, Ernst Ortlepp oder der Theologe und Vampirforscher Michael Ranft? Folgen Sie den Bärentatzen und reisen Sie durch die Geschichte Droyßigs! Der Audioguide ist per QR-Code kostenlos an 12 Haltepunkten mit dem Handy abrufbar!

Droyßiger Schiene
DROYSSIGER SCHIENE
Heimatgeschichte in Stahl

Diese monumentale Installation bildet den Ausgangspunkt des Bärentatzenweges. Sie steht für über 100 Jahre Nebenstrecke Zeitz-Camburg, eine Reminiszenz an die Eisenbahngeschichte unserer Region, eng verbunden mit der einstigen Kohle- und immer noch bestehenden Zuckerindustrie. Die Schiene befindet sich am alten Bahnhof. Gefertigt wurde sie von dem bildenden Künstler Roland Lindner.

Droyßiger Anstalten
DIE DROYSSIGER ANSTALTEN
170 Jahre höhere Bildung!

Die Bedeutung der Droyßiger LehrAnstalten – der heutigen (CJD) Christophorusschule - war in jeder Phase ihres Bestehens überregional. Die ehemals königlichen Erziehungs- und Bildungsanstalten waren eines der ersten Institute Preußens, welches Frauen zu Lehrerinnen ausbildete! Zu DDR-Zeiten waren sie Sitz des Zentralinstitutes der Pionierorganisation, kurz ZIPO!


Villa Hierschel
Die Villa Hierschel
Auszeit im historischen Ambiente

Die Jugendstilvilla gehört zu den schönsten Häusern Droyßigs. 1901 wurde sie von Friedrich Wilhelm Hierschel fertiggestellt. Der Maurer- und Zimmerermeister war einer der bedeutenden Bauherren des Ortes und hat Droyßig u.a. viele beeindruckende Sandsteinbauten hinterlassen. Heute beherbergt das Haus Fremdenzimmer, ein Cafe- und Eventbetrieb sowie einen Schwerpunkt für Ernährungsberatung.

Schützenhaus Droyßig
Schützenhaus Droyßig
Kultur auf dem Lande

Der Kultursaal im Schützenhaus Droyßig bietet ganzjährig Veranstaltungen à la couleur. Mittlerweile traditionell sind die Oldie-Nächte. Aber auch die klassische Disco, Kleinkunst, Messen, Hochzeiten und andere Familienveranstaltungen finden dort statt. Zum Schützenhaus gehört auch die Waldpension.